31. März 2019
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Goldene Kamera für Greta Thunberg: Der Weltuntergang wird zur Realsatire

Die heiße Luft der Pharisäer Die wohl größte Satire in Sachen ökologischer Nachhaltigkeit: Ausgerechnet die Medienbranche, in der riesige SUV und Wochenendtrips mit dem Flieger bis heute Statussymbole sind, zeichnet eine Klimaaktivistin mit der Goldenen Kamera aus. Allein schon die … Weiterlesen

Share

26. März 2019
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Jetzt entscheidet die Justiz: Müssen Fußballclubs für Polizeieinsätze zahlen?

Bundesliga-Finale in Leipzig Der Fußball ist eine Unterhaltungsmaschine. Drei Milliarden Euro werden jede Saison in der 1. Bundesliga umgesetzt. Allein an Übertragungsrechten werden 1,16 Milliarden verdient – Geld aus der Zwangsabgabe für den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk. Doch beim Thema Sicherheit zieren … Weiterlesen

Share

14. Februar 2019
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Carsten Sieling und Michael Müller: Den Apparatschiks fehlt nicht nur das Charisma

Kein Vertrauen mehr an Weser und Spree Politiker zum Anfassen? Bürgermeister als Vorbilder? Das bleibt in Deutschland in vielen Kommunen immer noch Wunschdenken, wie eine neue Studie des Forschungsinstitutes Forsa zeigt. Besonders katastrophal ist aber das Ergebnis für die Stadtstaaten … Weiterlesen

Share

19. Dezember 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Von Rappern, Kickern und schwindsüchtigen Sozis: Bloß schnell raus aus diesem 2018…

Ein Jahr mit Kollegah und Konsorten Ein großartiges Jahr mit Pleiten, Pech und Pannen geht zu Ende – 2018 brachte die dritte ungeliebte Große Koalition, den Rausschmiss bei der Fußball WM und den ECHO für einen ekelhaften Auschwitz-Rap. Aber 2018 … Weiterlesen

Share

30. November 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Im Reich des schwarzen Rußes: Wie die Dieseldebatte eine Gesellschaft spaltet

„Die Automafia vergast jedes Jahr 10.000 Unschuldige“ Ein gutes Geschäftsmodell setzt drei Dinge voraus: Ein moralisch einwandfreies Produkt, hohe Umsätze – und die richtige Kommunikation. Daran gemessen hat die „Deutsche Umwelthilfe“ alles richtig gemacht. Selten ist es einer Organisation gelungen, … Weiterlesen

Share

17. Oktober 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Habeck und das Dogma der unbefleckten Empfängnis: Die Vollendung grüner Marketingkunst

Christian Lindner reloaded Wenn die Wahl in Bayern etwas bewiesen hat, dann dieses: Der politische Lifestyle entscheidet, nicht das Programm. Und wer bisher dachte, Christian Lindner sei der Großmeister des Wahlmarketings, musste sich eines Besseren belehren lassen. Niemand ist derzeit … Weiterlesen

Share

1. September 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Chemnitzer Alarmismus – und der schleichende Ausverkauf des deutschen Journalismus

Das „Sturmgeschütz der Demokratie“ Hamburg 2017, Chemnitz 2018 – da ist er, der gefürchtete Bürgerkrieg! Der Kampf zwischen den politischen Extremen. Deutschland im Würgegriff von rotem und braunen Terror. Und wie damals in der Republik von Weimar, steht auch fest, … Weiterlesen

Share

17. August 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

„Nicht mehr alle Latten am Zaun“: Das gesunde Rechtsempfinden und Herbert Reul

Von Volksschädlingen und Hochverrätern Weltfremde Vögel brüten tage-, wochen- ja manchmal monatelang über verstaubten Gesetzen. Am Ende kommt verdrehter Unsinn heraus, den kein Mensch versteht. In Serie werden Freifahrtscheine für Kinderschänder, Mörder und Terroristen ausgestellt. Wie für Samir A., einen … Weiterlesen

Share

25. Juli 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

„Der hat seit Jahren einen Dreck gespielt“: Mesut Özils Rücktritt hält die Welt in Atem

Dr. Otto Nerz und der Subtext des Wurstfabrikanten Dieser Sommer ist so richtig verkorkst. Erst blamiert sich Horst Seehofer mit einer politischen Geisterfahrt, dann vergeigt Jogis Eleven die Fußball-WM und jetzt hält der Rücktritt Mesut Özils die Welt in Atem. … Weiterlesen

Share

13. März 2018
von Malte Bastian
Keine Kommentare

Politiker-Sprüche und ihre Langzeitfolgen: Es bleibt immer etwas hängen.

Von spätrömischer Dekadenz Manchmal reicht in der Politik ein einziger locker heraus gerotzter Satz um eine Karriere zu ramponieren. Im Zeitalter der sozialen Medien wirkt eine ungeschickte Äußerung nämlich wie ein Tritt in einen Haufen Hundekot: Egal wie man auch … Weiterlesen

Share
Share